Hi,

I'm Pieter Walsweer.

I love building products.
I'm a gamer, geek and a father.
And I write here.

Airport Express Toronto

Am Flughafen darf man dicke Blechen (3€/15min in Amsterdam) aber im Bus in Kanada gibts Free WiFi - da ist mir das Land gleich sympathisch.

Der Flug war minder spannend, erst Land (UK), dann viiiiiiel Wasser, zwischendurch einen kurzen Blick auf Grönland erhascht, dann wieder viiiiel Wasser, dann Berge, Flüsse und Seen, und dann Megacity Toronto (beim Anflug auf diese Stadt hab ich quasi SimCity RealLife gesehen, leicht geplant die Stadt, aber nur ganz leicht…).

Im Flugzeug hab ich mir von meinem Sitznachbarn ein paar gute Tipps für die ersten Tage Toronto geholt. Bspw. ist zur Zeit ein jährliches Festival an der Harbourfront im Gange, dass ich mir seiner Meinung nach auf keinen Fall entgehen lassen sollte - na dann folge ich dem Ratschlag, steht für morgen/übermorgen direkt auf dem Programm.

Noch besser kam es dann nach dem Zoll. Dank meiner 25 Tage alleine in Kanada ohne Hotelreservierung hat mich der nette Herr nämlich direkt in die Einzelabfertigung geschickt. Bürohalle, Grün-brauner Teppich, da weiss man gleich was auf einen zukommt… Aber es kam anders. Nach 3-4 Sätzen mit dem zuständigen Beamten an Schalter 13 stellte sich heraus, dass er früher in den Sommermonaten als Reiseleiter für französische, russische und eben auch deutsche Reisegruppen gearbeitet hat. So hatte er dann eh ich mich versah auf seinem Dienstrechner den Browser hochgefahren und fing an von Montréal, Ottawa, Trois Rivière und diversen Museen zu schwärmen, die ich mir unter keinen Umständen entgehen lassen dürfte - und das ganze auf deutsch! Na, wenn das kein Einstieg ist.

Nun sitze ich also wie der Titel sagt im Airport Express Toronto - wohl klimatisiert, denn draußen brennt die Sonne - und bin auf dem Weg ins Canadiana Backpackers Inn in Toronto Downtown. Einchecken, Duschen und dann ab in die Stadt!