Hi,

I'm Pieter Walsweer.

I love building products.
I'm a gamer, geek and a father.
And I write here.

Rollenwechsel ab BC?

Mit den neuen Talenten und Fähigkeiten der verschiedenen Klassen ergeben sich eine Vielzahl neuer Möglichkeiten, was den Raidcontent angeht. Die neuen 10er und 25er Instanzen zwingen einen auch geradezu, über diese nachzudenken. Bei 9 Klassen je Fraktion und 10 Raidplätzen in einer 7 Tage Kharazan ID kann man sich sehr viel über das Klassensetup unterhalten. Und dabei tauchen zwangsläufig Fragen auf wie: 2er MT ein Schutzpaladin, der im Zweifel auch heilen kann? Feral-Bär-Druide? Schattenpriester mit VE und VT zum permanenten Füllen des Mana- und HP-Pools? Bei uns im Forum kocht es jedenfalls derzeit, viele Meinung prallen aufeinander. Bspw. die Krieger: “Wenn Palas und Druiden jetzt so gut tanken können, warum sollte ich dann üpberhaupt noch Def skillen?” oder Priester: “Bäume und Blechbüchsen können jetzt alle was wir können, lasst uns mal schön in Schattengestalt bleiben, im Zweifel können wir da jetzt ja auch nen Heal vergeben…”

Wie sieht das bei Euch aus? Habt ihr schon Pläne für Setups? Hat die große Umskillerei bei Euch ebenfalls Einzug gehalten? Meckern die ‘Key-Klassen’ über die Hybriden? Oder bleibt alles beim alten…

Wenn Ihr dazu einen Auszug aus unserem Forum (ein Post von mir als enthusiastischen Protection Paladin ab BC) lesen wollt, dann einfach


Kommentar eines Priesters bei uns:

“Freut euch dass ihr nicht mehr das zu tun braucht weshalb ihr diese Klasse als eure Hauptklasse ausgewählt habt”. Ja nee ist klar

Dann mal von der anderen Seite her: Off. Zwergi, Trips, Knooby inzwischen, Hero immer mal wieder, Knooby für bis BC, Civi zwischendurch auch mal… Schon klar, haben alle den krieger gewählt, weil sie permanent tanken wollen.

Wo ist denn das Problem hier? Ist doch alles wunderbar! Krieger können in Zukunft immer noch am besten tanken, Priester am besten heilen, Magier und Rogues am besten Schaden austeilen. Nur nun können ein paar der anderen Klassen eben jetzt auch ein paar Dinge, die diesen fälschlicherweise oftmals als Key-Klassen bezeichneten bisher vorbehalten blieben. Und? UND? Ist’e nix’e probleme, ist’e alles ganz gut’e!

Und in manchen Situationen sind sie halt sogar besser geeignet. Und? Macht das Spiel doch abwechlungsreicher, spannender und vielseitiger und kommt damit letztlich uns allen zu Gute.

Nur weil Spieler PalaX jetzt mal den Mob B tankt und KriegerY die Adds nehmen soll macht das Spiel plötzlich keinen Spaß mehr und alles ist doof und kaputt und kagge und sch*** oder wie? Mann mann mann. Und das DruideZ den Mainhealer macht, während PriesterQ mit VE und VT für einen bleibenden Manapool sorgt ist doch auch mal ganz super. Wir haben halt in Zukunft keine 40er Raids mehr, in denen mit den Klassenskills verschwenderisch umgegangen werden kann.

Wenn wir nach Kharazan gehen (btw, SIEBEN TAGE ID) und dort mit 10 Mann sind, was glaubt ihr denn wieviele Krieger oder Priester man da mit hinnehmen kann? Es gibt ab BC 9 Klassen pro Fraktion, denkt mal drüber nach, wie viel Vorteile da Hybride bringen (schließlich sind auch nicht alle 13 oder wieviele das waren Bosse gleich dort). Oder die 20/25er Instanzen. 3 von jeder Klasse? Ok, was macht man bei 4-5er Mobgruppen? Was macht man bei 3 Tank an Mobs, die alle viel Schaden austeilen? Was macht man bei Encountern, die bspw. ähnlich wie Fankriss Massen an kleinen Adds spawnen? Was an MS Bossen? Oder welche, die eine Rotation erfordern? Oder mit unterschiedlichen Ansprüchen in verschiedenen Phasen? Seid doch froh, dass Hybride diese Vielseitigkeit erlauben!

Keiner verlangt von Euch oder sonsteinem Raid ab BC ausschließlich Palas oder Druiden als MTs einzusetzen. Aber warum nicht einfach mal drüber nachdenken? (btw, es gibt MMORPGs, da SIND Palas die MTs und Krieger sind DPS Maschinen) Oder Druiden übernehmen die Heilerrollen zusammen mit Schamis und die Priester machen ihren Schaden und heilen gleichzeitig noch ihre Gruppen hoch? Damit ist uns doch allen geholfen! Schließlich spielen wir dieses Spiel um Spaß zu haben und durch Spaß kommt auch Motivation und Skill samt Erfahrung. Wird alles gut, glaubt mir…

UPDATE: Grad gefunden, haha, wusste ich noch gar nicht. damit ziehe ich das “Key-Klassen” zurück und sage Euch Kriegern: Willkommen im Klub!

Frage der US Foren-Community

Being more serious, now that both Shaman and Paladins are on each side, we’ve seen the two classes (thankfullly) diverge a bit. However, will we be seeing the Paladin class becoming more closely linked to the Warrior class?

Kalgan’s (US CM) Antwort:

  1. With respect to tanking, definitely. We do expect warriors to be able to output a meaningfully higher amount of dps though (as they’re the “tank/dps” hybrid and paladins are the “healer/tank” hybrids… but please don’t infer anything from the order those were listed in).

Passend dazu auch an anderer Stelle im US Kriegerforum, auch von Kalgan

  1. We’re definitely not trying to pidgeon-hole warriors into tanking, we view them as a tanking/dps hybrid, both parts valid.