Hi,

I'm Pieter Walsweer.

I love building products.
I'm a gamer, geek and a father.
And I write here.

Der Paladin: Ein Heiler in Platte? (Kleiner AusrĂŒstungsguide)

Ja. Das schonmal vorweg. Immer? Nein, hÀngt von versch. Faktoren ab. Das auch schon mal vorweg. Doch fangen wir am Anfang an.

Dazu vielleicht mal zwei Bilder im Vergleich:

links: Ich mit Level 47, voll auf Vergeltung; rechts: Ich heute mit Level 60, voll auf Heilig/Schutz

Der Unterschied? Sieht man schon. Einmal kriegerisch und auf Schaden ausgelegt (klar, Solospiel eben) und heute Heilerklamotten.

Doch ist das die Rolle des Paladins? Und wenn ja, wie kommt man ihr am besten nach?

Da ich mir einbilde, den Paladin als Klasse doch sehr gut zu kennen hier mal eine kleine Paladin-ErklĂ€rung und -EinfĂŒhrung samt Tipps&Tricks; und guten Items von mir fĂŒr Euch Paladine und Nicht-Paladine.

Die ursprĂŒngliche Klassenbeschreibung des Paladins von Blizzard (aus dem Handbuch)

Die heiligen Krieger schwingen ihre gewaltigen HĂ€mmer und nutzen die Kraft des Lichts, befehligen ihre StreitkrĂ€fte in der Schlacht und scheuen sich nicht, sich immer dort ins GetĂŒmmel zu stĂŒrzen, wo der Kampf am heftigsten tobt. [
] Anmerkungen: Nahkampforientierter Hybrid

Klingt doch eigentlich nach Nahkampf, Schaden, andere Spieler beschĂŒtzen und ein wenig heilen. Doch das das nicht so gewollt ist hat der Paladin Pacth 1.9 gezeigt. Da war in den Foren als Rechtfertigung auf einmal zu lesen “Heiler in Platte”, “ausdauernder Heiler”, “reiner Supportchar”, etc. Ob man sich damit nun abfinden möchte oder nicht bleibt jedem selbst ĂŒberlassen. Ich selbst war von dem Pacth auch nicht grad sonderlich beeindruckt, hat er doch den Spielern etwas FlexibilitĂ€t (die man sich ja nun grad von einem Hybridchar gewĂŒnscht hĂ€tte) genommen. Nun bleibt einem Paladin nicht viel mehr ĂŒbrig als sich entweder voll auf PvP (Heiliger Vergelter), voll auf Solo und 5er Gruppen (SchĂŒtzender Vergelter) oder auf PvE (Heiliger BeschĂŒtzer) zu skillen. Von jedem ein bisschen ist nicht mehr so richtig drin.

Hier an dieser Stelle sei nun ein wenig aus dem NĂ€hkĂ€stchen eines Holy-Palas geplaudert. Also einem Paladin, der die PrimĂ€rheiler unterstĂŒtzt wo er nur kann, allen Klassen das QuĂ€ntchen zum Erfolg gibt (Buffs, Auren, heilung, Richturteile, etc.) und damit seine Rolle als Support- und Hybridchar ausspielen kann. Und dies ohne ein reiner Buff- oder healbot zu sein, also weiterhin spannendes Spielen erlaubt.

Skillung Ich bin selbst 30/20/0 geskillt (Talentplaner). Die wichtigten Talente fĂŒr einen Holy-Paladin, oder auch Healadin, sind sicherlich: Göttliche Weisheit, Spiritueller Fokus, Heilendes Licht, Illumination, Göttliche Gunst, Verbesserter Segen der Weisheit und Heilige Macht. Ob man den Heiligen Schock (Instant Heilung oder Schaden, manaintensiv) mitnimmt sollte jedem selbst ĂŒberlassen werden, mir war ein 21er Talent im Schutzbaum wichtiger. Mit diesen Talenten ist man in der Lage, mit Hilfe einer großen Manapools und ein wenig Equip dafĂŒr eine Spell-Crit Chance von 20-25% zu bekommen. Durch das Talent Illumination sind kritische Heilung kostenlos was das Mana angeht. Man hat also effektiv quasi einen 25% grĂ¶ĂŸeren Manapool. Mit ein wenig T1 Set und Buffs kommt man so auf 6500 Mana, hat also virtuelle 8000 Mana. Das ist schon was, das geht einem nicht so schnell aus. Im Schutzbaum kann man sich entschieden, ob man voll auf Verteidigen und Druchhalten geht oder sich ein wenig TankfĂ€higkeiten bewahren möchte. Pflicht sind hier aber auf jeden Fall ZĂ€higkeit und Segen der Könige, der alle Werte um 10% hebt! Über Segen des Refugiums lĂ€ĂŸt sich sicher streiten, ich hab ihn zum Solo-Farmen geskillt (SdRefugiums auf mich, Thoriumschildstachel, Vergeltungsaura, wenn man hat noch Feueröl und Dornen. Und dann mal in Felwood 10 Fulborgs pullen. Die fallen von ganz alleine um, herrlich).

Diese Skillung erlaubt mir also sehr ausdauernd zu heilen (tatsĂ€chlich hab ich bspw. nach einem MC Run von 20x Wasser meist noch 18 in der Tasche) und die Gruppe durch den verbesserten SdWeisheit und die Aura zu unterstĂŒtzen. Und schliesslich ist jede Heilung die ein Priester nicht machen muss fĂŒr ihn eine Möglichkeit mehr, die wichtigen Spieler zu fokussieren oder SolitĂ€r mit ihren Totenkopf Debuffs zu spielen (ich meine Schattenwort: Schmerz).

AusrĂŒstung Items sind immer so eine Sache, da sie extrem davon abhĂ€ngen, wohin man kommt. Hat man die Möglichkeit nach MC/BWL zu gehen, so stehen einem ganz andere Möglichkeiten offen. Aber ich möchte hier eher einmal auf die Instanzstufen davor sowie auf Solospieler und 5er gruppen eingehen.

Mit Zul’Gurub und Ahn’Qiraj kommt man auch an gute Heiler-Items und sogar fĂŒr Gelegenheitsspieler in 5er oder 10er Gruppen gibt es gute AusrĂŒstung. Fangen wir auch gleich mal damit an. DafĂŒr muss man allerdings teilweise einen kleinen RĂŒckschritt machen, indem man auf Schwere RĂŒstung oder sogar Leder ausweicht. Ich empfehle also, auf keinen Falle alle diese Items zu nehmen, sondern eine gesunde Mischung mit den T0 oder den neuen T0.5 Items zu wĂ€hlen.

Platte NatĂŒrlich die T0 und die neuen T0.5 Setteile. Dazu bzw. ersatzweise: [item]GĂŒrtel der Gerufenen[/item] (Scholo), [item]Helm der weißen Seele[/item] (RĂŒstungsschmied), [item]KavaliershandgelenksschĂŒtzer[/item] (DB Nord von den Wachen), [item]Energiegeladene Brustplatte[/item] (DB Ost)

Schwere RĂŒstung [item]Harmonische Stulpen[/item] (DB Nord, König Gordok), [item]Rote Drachenschuppenbrustplatte[/item] (Drachenlederer), [item]ArmstĂŒtzen der Lichtwacht[/item] (Herold in Scholo), [item]Sperrfeuer-GĂŒrtel[/item] (Strat MT, Kanonenmeister), [item]GnĂ€dige SchienbeinschĂŒtzer[/item] (DB Ost), [item]Harmonische Stulpen[/item] (DB Ost)

Waffe und Schild FĂŒr 2H ohne Ausnahme nur der [item]Hammer des obersten KreuzzĂŒglers[/item] (Strat MT Endboss) zu empfehlen. Bei 1H + Schild am besten [item]Der Hammer der Anmut[/item] (BRT bei den 7 Zwergen) oder [item]Gedankenschnitzer[/item] (DB West) zusammen mit dem [item]Hochheiliger BeschĂŒtzer[/item] (Quest).

Zul’Gurub Sobald man Zugriff auf Zul’Gurub hat kommen diverse gute AusrĂŒstungsgegenstĂ€nde hinzu:

RĂŒstung [item]Umhang der Verzehrung[/item], [item]Göttlicher Hakkariumhang[/item], [item]Stiefel des Friedensbewahrers[/item], [item]Gamaschen des Friedensbewahrers[/item]

Schmuck Jin’dos Auge des Bösen, [item]Jekliks opaliner Talisman[/item], [item]Siegel des Primalisten[/item], [item]Band des Primalisten[/item] und nicht zuletzt das [item]Herz von Hakkar[/item] um das [item]Zandalarianisches Heldenamulett[/item] zu bekommen.

Waffen / Schilde [item]Blutrufer[/item], Jin’dos Verhexer, [item]Renatakis Seelenkanal[/item], [item]Zulianische Steinaxt[/item], [item]Zulianischer Verteidiger[/item]

Ahn’Qiraj In Ahn’Qiraj gibt es zum einen natĂŒrlich Drops wie ĂŒberall, zum anderen in der 120er Instanz im Gegeteil zu Zul (um eben auch das ZG Set zu vervollstĂ€ndigen) ein schöne s3er Set, bestehen aus Ring, Umhang und Waffe, die pro Rufstufe erworben werden können. Ausserdem kömmen in AQ 3 neue RĂ€nge von zaubern hinzu, die fĂŒr einen Holy-Paladin auch etwas zu bieten haben.

3er Set [item]Ring der ewigen Gerechtigkeit[/item], [item]Cape der ewigen Gerechtigkeit[/item], [item]Klinge der ewigen Gerechtigkeit[/item]

Neue ZauberrÀnge [item]Buchband: Segen der Weisheit VI[/item], [item]Buchband: Heiliges Licht IX[/item]

AusrĂŒstung [item]Handschuhe des Schwarms[/item], [item]Mantel von Horusath[/item], [item]Umhang des Retters[/item], [item]Helm des heiligen RĂ€chers[/item], [item]Beinplatten des Zerstörers[/item]

Schmuck [item]Ring der WĂŒstenwinde[/item] und der [item]Kopf von Ossirian dem Narbenlosen[/item], um das [item]Amulett der SandstĂŒrme[/item] als Questbelohnung zu bekommen.

Waffen / Schilde [item]Stachel von Ayamiss[/item], [item]Kralle der gewaltigen Konzentration[/item], [item]Hammer der Qirajigewalt[/item]

Silithus Quests In Silithus sind jetzt ein paar tolle Items bei den Kampf/Logistik/Taktik EinsĂ€tzen hinzu gekommen. FĂŒr einen holy-Paladin lohnen sich dabei: [item]Band des Erdzorns[/item] (ab freundlich) und [item]Faust des Cenarius[/item] (ehrfĂŒrchtig)

Verzauberungen Das TĂŒpfelchen auf dem I sind dann sicherlich die Verzauberungen, die nochmals etwas mehr rausholen: Armschienen: Heilkraft +24; Waffe: Heilkraft +55; Handschuhe: Heilkraft +30 (neues Rezept aus AQ)

ZusĂ€tzlich gibt es in Zul’Gurub durch Einlösung der [item]Durchstochene Voodoo-Puppe[/item] des Paladins fĂŒpr Kopf und Hose eine schicke Verzauberung: [item]Siegelzeichen des Synkretisten[/item]

Außerdem kann man ab Rufstufe EhrfĂŒrchtig fĂŒr seine Schultern auch noch einmal etwas rausholen: [item]Zandalarianisches Siegel der inneren Ruhe[/item].

Fazit Hat man sich damit alles mögliche Zusammengesammelt kommt man auf ĂŒber +600 Heilung, einen Manapool sonders gleichen, eine Zaubercrit-Chance ĂŒber 25% und sehr Mana-Reg werte obendrauf. Nun hĂ€lt einen nix mehr auf und man kann sehr gut mit Druiden mithalten, diese sogar ĂŒberflĂŒgeln und an einige Priester ranreichen mit der Heilung.

Ausblick: MC / Onyxia / BWL Ist man hier angelagt, so stehen einem zum T1 oder T2 Set TĂŒren und Tore offen. Teilweise extrem bessere Items, neue SchmuckstĂŒcke und Waffen locken. Aber auch hier gilt: die Mischung machts. Nicht stur T1 voll und den Rest ignorieren. Wie gesehen, gibt es auch in den 20er oder sogar 5er Instanzen sehr gute Items zu besorgen.

Ein paar Beispiele von ‘uber’-Items? OK
 [item]Lok’amir il Romathis[/item], [item]Band aus reinem Elementium[/item], [item]Gurt des gefallenen Kreuzfahrers[/item], [item]BeinschĂŒtzer des gefallenen Kreuzfahrers[/item], [item]Roter DrachenschuppenbeschĂŒtzer[/item], [item]Edelstein der VerjĂŒngung[/item]